Wie sehen Lungen im Laptop eines Rauchers aus!

Oft treffen wir Personen, die sich gegenseitig bezüglich der Kleidung nachahmen. Es gibt auch solche, die ihrem Aussehen ihre Hunde angleichen. Gibt es aber auch Geräte, die mindestens eine gemeinsame Eigenschaft mit ihren Besitzern haben können? Wenn ich kein Kundendiensttechniker wäre, hätte ich mir gedacht, dass derjenige, der danach fragt, es unernst meint. Leider ist Wirklichkeit erschreckend. Einmal bekam ich ein HP-Gerät, das immer wieder von sich aus ausgeschaltet hat. Nachdem ich die Belastungstests eingeschaltet und die Temperatur gemessen habe, stellte ich fest, dass es ein klassischer Fall ist, wo das Gerät lange nicht gereinigt wurde und die Kühlung nicht gewartet wurde. Beim Zerlegen des Gerätes Teil für Teil, entwich aus dem Gerät ein unangenehmer Geruch, der an die Zeiten der verrauchten Kneipen erinnerte, wo die Luft so dick war, dass man kaum atmen konnte. Nach der Demontage des Radiators, der in Geräten die Funktion einer Lunge hat, sah ich die von einer dunklen Schmiere klebrigen Radiatorrippen. Die Kühlung in so einem Zustand hatte keine Möglichkeit, die vom Prozessor und von BGA erzeugte Wärme abzuführen und das Gerät hat einfach gekocht. Die Folge war das ständige Neustarten des Laptops und die Senkung der Leistungskraft. Um diese dickflüssige Schmiere aus dem System zu entfernen, reichte es nicht aus, Luft unter hohem Druck anzuwenden, es blieb also nur mühselige Arbeit mit einem Pinsel und Reinigungsmitteln. Nach der Reinigung, dem Auftragen der neuen Wärmeleitpaste und Thermopads auf BGA, begann das Gerät endlich korrekt zu arbeiten. Wenn ein Raucher die „Lunge” des Gerätes gesehen hätte, bei dem nur geraucht wurde, wäre es ihm vielleicht klar, wie seine Lunge aussieht… Die Frage ist nur, wer würde sich an das Auswechseln wagen?