Wie sehen Lungen im Laptop eines Rauchers aus!

Oft treffen wir Personen, die sich gegenseitig bezüglich der Kleidung nachahmen. Es gibt auch solche, die ihrem Aussehen ihre Hunde angleichen. Gibt es aber auch Geräte, die mindestens eine gemeinsame Eigenschaft mit ihren Besitzern haben können? Wenn ich kein Kundendiensttechniker wäre, hätte ich mir gedacht, dass derjenige, der danach fragt, es unernst meint. Leider ist Wirklichkeit erschreckend. Einmal bekam ich ein HP-Gerät, das immer wieder von sich aus ausgeschaltet hat. Nachdem ich die Belastungstests eingeschaltet und die Temperatur gemessen habe, stellte ich fest, dass es ein klassischer Fall ist, wo das Gerät lange nicht gereinigt wurde und die Kühlung nicht gewartet wurde. Beim Zerlegen des Gerätes Teil für Teil, entwich aus dem Gerät ein unangenehmer Geruch, der an die Zeiten der verrauchten Kneipen erinnerte, wo die Luft so dick war, dass man kaum atmen konnte. Nach der Demontage des Radiators, der in Geräten die Funktion einer Lunge hat, sah ich die von einer dunklen Schmiere klebrigen Radiatorrippen. Die Kühlung in so einem Zustand hatte keine Möglichkeit, die vom Prozessor und von BGA erzeugte Wärme abzuführen und das Gerät hat einfach gekocht. Die Folge war das ständige Neustarten des Laptops und die Senkung der Leistungskraft. Um diese dickflüssige Schmiere aus dem System zu entfernen, reichte es nicht aus, Luft unter hohem Druck anzuwenden, es blieb also nur mühselige Arbeit mit einem Pinsel und Reinigungsmitteln. Nach der Reinigung, dem Auftragen der neuen Wärmeleitpaste und Thermopads auf BGA, begann das Gerät endlich korrekt zu arbeiten. Wenn ein Raucher die „Lunge” des Gerätes gesehen hätte, bei dem nur geraucht wurde, wäre es ihm vielleicht klar, wie seine Lunge aussieht… Die Frage ist nur, wer würde sich an das Auswechseln wagen?

Kann Laptop einen Bypass haben?

Auf dem Tisch ein weiterer im Titel genannter Patient Lenovo G580. In unserem Service bekamen wir es mit der Panne ”es gibt kein Bild”. Nach einer Voranalyse des Verhaltens des Notebooks wurde es festgestellt, dass es zyklisch in gleichmäßigen Zeitspannen neustartet, indem es dabei ca. 0,29mA Strom verbraucht, beim St-By werden 0mA verbraucht. Es blieb uns nichts anderes als das Notebook in Einzelteile zu zerlegen und die aufgetretene Panne genau zu analysieren und dann reparieren.  Nach dem „Abspecken” unseres kranken Patienten von unnötigen Komponenten, zeigte sich uns sofort die wahrscheinliche Ursache der Panne, u. a. die mit Flüssigkeit begossenen und korrodierten SMD-Teile in der Nähe vom Anschluss JLVDS1, was auf dem angehängten Foto zu sehen ist. Eine weitere Phase der Reparatur ist die genaue Reinigung der Platine mit warmem deionisiertem Wasser (ca. 50-60°C) und mit etwas Spülmittel da, wo sie begossen wurde. Danach ein genaues Spülen in destilliertem Wasser, um den Schaum und die Oberflächenverbindungen zu entfernen, die infolge der Benutzung des Spülmittels entstanden sind. Die letzte Tätigkeit ist eine genaue Spülung der Platte im Isopropylalkohol, damit die Wasserreste besonders unter BGA entfernt werden, sowie das Trocknen der Platine mit einem Kompressor. Auf diese Weise vorbereitete Platine ist fertig zur für die Analyse der Beschädigungen der Lötmaske und für ihre Reparatur. Auf den ersten Blick wurde festgestellt, dass infolge der Korrosion und des Einätzens von Lötpads die Drosselspule PL901(HCB4532KF-800T90_1812) fehlt und das Lötfeld des Kondensators PC938(10U_0805_25V6K) korrodiert ist. Nach der Schemaanalyse kann man den Schluss ziehen, dass die Drosselspule PL901(HCB4532KF-800T90_1812) das Signal B+ verbindet, das direkt zum Kondensator PC947(220U_25V_M) und zum Signal CPU_B+ geführt wird. Der Kondensator PC938(10U_0805_25V6K) funktionierte korrekt, wurde aus prophylaktischen Gründen jedoch ausgewechselt, um die fortschreitende Zerstörung des Lötfeldes zu vermeiden. Im weiteren Schritt wurde eine neue Drosselspule PL901(HCB4532KF-800T90_1812) eingesetzt. Da die Lötfelder, die sie am Laminat befestigten, eingeätzt waren, konnte sie nicht eingelötet werden. Sie wurde mit entsprechendem Werkstoff am Laminat befestigt.  Ein weiterer Schritt ist die Regeneration der fehlenden Verbindungen zwischen den Leitungen B+ und CPU_B+.  Es wurden Bypässe geschaffen, die die beschädigten Signale verbinden. Das erste von ihnen wurde vom Kondensator PC938(10U_0805_25V6K) zur Drosselspule PL901(HCB4532KF-800T90_1812) geführt und hat somit die Verbindung PL901->CPU_B+ wiederaufgebaut. Die nächste Tätigkeit ist der Wiederaufbau der Verbindung B+->PL901 und somit wurde der Bypass zur Verbindung des Jumpers PJ705(B+) mit der Drosselspule PL901(HCB4532KF-800T90_1812) ausgeführt. Die ausgeführte Verbindung wurde entsprechend am Laminat befestigt, sodass sie bei einer nochmaligen Montage/Demontage der Hauptplatine nicht abgerissen werden kann. Zusammenfassend wurde mit ausgeführten Arbeiten die Verbindung B+->PL901->CPU_B+ wiederhergestellt und das Notebook bekam seine volle Leistungsfähigkeit zurück.

Siehe was passiert, wenn das Gerät begossen wird!

In unserem Service haben wir Apple MacBook Pro begrüßt. Er wurde zu uns gebracht, weil er nicht einschalten wollte. Als sein Besitzer sein Gerät begossen hat, ist er mit ihm zu keinem Service gegangen, sondern hat ihn nur getrocknet und mit ihm weiter gearbeitet, bis es endlich versagt hat. Und im Fall, wenn das Gerät begossen wird, spielt die Zeit leider eine wichtige Rolle. Durch begossene Tastatur ist die Flüssigkeit hineingelangt und hat sich auf dem Touchpad und weiter auf der Hauptplatine angelagert. Wir wechseln zwar die begossene Tastatur aus, da die Kosten der Reinigung den Preis einer neuen Tastatur überschreiten, aber wenn es um die sonstigen Bausteine geht, ist die Reaktionsgeschwindigkeit von großer Bedeutung. Nachdem das Gerät mit einer Flüssigkeit begossen wurde, kommt es zur Korrosion und dann zu Kurzschlüssen der SMD-Elemente oder zu Störungen bei der Übertragung der Signale zur Steuerung von Stromversorgungsbausteinen der gegebenen Leitung. In diesem Fall wurde die Leitung 3.3V beschädigt. Somit haben wir bereits drei beschädigten Bausteine: Tastatur, Touchpad und Hauptplatine. Nach dem Auswechseln des ganzen oberen Gehäuses gegen ein gebrauchtes, blieb noch die Reparatur der Hauptplatine übrig. Nachdem sie gereinigt und getrocknet wurde, öffneten wir das Schema und suchten nach einer Unrichtigkeit beim Spannungsfluss. Bei der Reparatur der Hauptplatine ist es wie beim Legen einer großen Anzahl von Puzzle. Man muss für logisches Denken verlangt sein und ein Geschick für manuelle Arbeiten haben, abgesehen von unermesslicher Geduld. Das ist eine Suche nach dem richtigen Puzzle in einem Haufen, aber nicht mit der Versuch-Irrtum-Methode, sondern mit einer Orientierungskarte, die in unserem Fall eben das Schema ist. Nachdem das beschädigte Element gefunden wird, brauchen wir entsprechende Geräte, in diesem Fall ist es der Lötkolben, um das beschädigte Element gegen ein neues auszuwechseln. Nachdem es ausgewechselt wurde, schließen wir das Gerät an die Stromleitung nicht sofort an, sondern wir führen gründliche Messungen durch, um zu prüfen, ob alle Spannungen auf der Hauptplatine korrekt sind. Erst dann kommt der Stromanschluss an die Reihe und… wir genießen einen weiteren kleinen Erfolg:) Eine wichtige Sache nach der Reparatur des Gerätes sind Tests der einzelnen Komponenten. Wir sind imstande einige Teile sofort zu überprüfen, andere verlangen mehr Zeit, z. B. Prozessor oder Grafik. In diesem konkreten Fall fielen die Tests gut aus und das vollkommen funktionsfähige Gerät konnte zu seinem Besitzer zurückkommen.

Beschädigter USB

Den USB kennt jeder von uns. Und wozu kann ein beschädigter USB führen? Im USB befinden sich vier Pins. Zwei von ihnen dienen zur Versorgung der mit USB angeschlossenen Geräte mit Energie und zwei weitere sind für Datenübertragung zuständig. Was passiert, wenn ein Strom-Pin die Masse anfasst? Das Gleiche, was in einer Steckdose passiert, wenn wir Plus und Minus verbinden, es kommt zu einem Kurzschluss und zur Beschädigung der ganzen Leitung. Die Beschädigungen auf der Platte infolge des Kurzschlusses durch USB sind verschieden. Von der Beschädigung der Stromleitung und des Stromversorgungssystems bis an Beschädigung von BGA. Die Reparatur der Beschädigungen derart verlangt Kenntnisse im Aufbau der Hauptplatine und Verfügung über Blockschemata. Eine wichtige Sache ist auch Servicehilfe, zu der wir Servicegeräte und Teile zählen, die zur Durchführung einer erfolgreichen Reparatur notwendig sind.